Sie sind hier: Angebote / Ausbildung und Kurse / Ausbildung Pflege / Alltagsbegleiter

Alltagsbegleiter: Ihr Kurs beim DRK

Teilnehmer Juli 2015

Alltagsbegleiter

Neben der dreijährigen Ausbildung Altenpflege und der einjährigen Altenpflegehilfe ist in Deutschland mit dem ersten Pflege-Stärkungsgesetz zum 1. Januar 2015 auch eine Ausbildung zum Alltagsbegleiter, auch als  Präsenzkraft oder Betreuungsassistent bezeichnet, möglich. In der Betreuungskräfte-Richtlinie werden Alltagsbegleiter als zusätzliche Betreuungskräfte von pflegebedürftigen Menschen eingesetzt. Eine Erweiterung auf die voll- und teilstationären Einrichtungen erhöhte den Bedarf dieser Betreuungskräfte. Vor allem Personen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, geistigen Behinderungen oder psychischen Erkrankungen sollen von den zusätzlichen Betreuungsleistungen der Alltagsbegleiter profitieren. Eine gute Qualifizierung ist eine wichtige Voraussetzung.

Der Kurs „Alltagsbegleiter/in“ (Alltagsbegleiter §87b Abs. 3 SGB XI) wird im DRK Centrum Landstuhl angeboten und startet wieder am 28.01.2019.

Er umfasst beim DRK Kaiserslautern-Land e.V. 200 Stunden theoretischen Unterricht und ein Praktikum von vier Wochen (80 Stunden) und wird in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur/Jobcenter durchgeführt. Lehrinhalte sind Pflege, Betreuung und Hygiene. Alltagsbegleiter können bei Bedarf auch für hauswirtschaftliche Tätigkeiten eingesetzt werden. Sie sind dann für die Beschäftigung und Aufgaben der Tagesstruktur des zu Pflegenden zuständig. Die Vermittlungsquote der bisher beendeten Kurse ist sehr hoch und liegt bei 90%. Die meisten Absolventen konnten beschäftigt werden. Sie übernehmen nicht die Pflege, sondern in erster Linie unterstützen sie bei der psycho-sozialen Betreuung der pflegebedürftigen Menschen. In den Unterrichtseinheiten wird theoretisches und praktisches Wissen gelehrt. 

Die Ausbildungsbeauftragte des DRK Kreisverbandes Kaiserslautern-Land e.V., Frau Stephanie Müller, informiert über die Möglichkeiten und Termine für eine Ausbildung zum Alltagsbegleiter und Hilfe in der Pflege. Eine Förderung über einen Bildungsgutschein ist in Abstimmung mit dem Arbeitsamt/Jobcenter möglich.

Telefon: 06371/9215-24 / E-Mail: s.mueller@kv-kl-land.drk.de