Sie sind hier: Angebote / Sozialer Service: Alles aus einer Hand / Hospiz Hildegard Jonghaus / Gründung Förderverein

Gründung Förderverein

Die Gründungmitglieder des Fördervereins am 22. Mai 2014 von links nach rechts: Adolf Geib, Thomas Pletsch, Dr. Hans-Jürgen Gabriel, Iris und Ralf Hersina, L.i.R. Rolf Künne, Vera Lang, Michael Nickolaus, Gerhard Müller, Landrat Paul Junker, Bernd-Udo Walter, Daniel Schäffner, MdL, Klaus Grumer (als Vertreter der Sickingenstadt Landstuhl) und Vorsitzender Marcus Klein, MdL. Nicht abgebildet: Franz Link, Franziska Emrich, Dr. Christine Frankenberger (als Vertreterinnen des Hospizvereins für Stadt und Landkreis Kaiserslautern e.V.) und Dr. Richard Hansen

Erfolgreiche Gründung

Zur Unterstützung des geplanten Hospizes Hildegard Jonghaus in Landstuhl kamen am 22. Mai 2014 ca. 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Gründungsversammlung eines Fördervereins zusammen. Davon haben sich 15 direkt für die Gründung des "Fördervereins Stationäres Hospiz Westpfalz e.V." ausgesprochen. Ein Vorstand konnte gewählt werden.

Dieser setzt sich in folgender Weise zusammen: Als Vorsitzender wurde MdL Herr Marcus Klein gewählt, 1. Stellvertreter ist MdL Herr Daniel Schäffner. Herr Dr. Hans-Jürgen Gabriel, der als Botschafter schon lange für die Hospiz und Palliativarbeit im Raum Kaiserslautern engagiert ist und wird als fachlicher Berater für den Förderverein als 2. Stellvertreter im Vorstand tätig sein. Mit Schriftführer Herr Ralf Hersina und Schatzmeister Herr Adolf Geib wird die Vorstandsarbeit ergänzt. Als Beisitzerin ist Frau Vera Lang im Vorstand, die als Gleichstellungsbeauftrage der Verbandsgemeinde Landstuhl mit ihrer Mitgliedschaft den guten Kontakt zu der Gemeinde bestätigt. Herr Michael Nickolaus, Kreisgeschäftsführer des Hospiz-Trägers, DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land e.V., ist als weiterer Beisitzer mit dabei.

Viele wichtige Aufgaben warten

Der Förderverein Stationäres Hospiz Westpfalz will für die Hospiz-Idee und eine finanzielle Unterstützung des geplanten stationären Hospizes vor allem in der Region Westpfalz werben. Der gewählte Name des Fördervereins betont diesen engen Bezug zur Heimat. Ein stationäres Hospiz ist als wertvolle Ergänzung zu den ambulanten Diensten sinnvoll, denn der Wunsch nach einer heimatnahen stationären Betreuung kann für die betroffene Menschen erst mit dem Bau des Hauses möglich gemacht werden. Herr Dr. Hans-Jürgen Gabriel hat als ehemaliger Chefarzt im Nardini Klinikum bereits die Landstuhler Palliativabteilung gegründet und erfolgreich ausgebaut. Er bietet sein fundiertes Wissen zur Palliativ- und Hospizversorgung bei Vortragsveranstaltungen an und klärt auch über die feinen Unterschiede auf: "Palliativ-Medizin hilft schwerkranken Menschen und sorgt für ein schmerzfreies, würdevolles Leben. Das stationäre Hospiz hilft, wenn die ambulante Versorgungskette von schwerstkranken Menschen zu Hause nicht mehr gewährleistet werden kann und ermöglicht damit ein würdevolles Sterben". Informationsveranstaltungen mit Dr. Gabriel werden bei Interesse über den Hospiz-Förderverein organisiert .Eine von vielen Aufgaben, die der Förderverein unterstützen wird.

Starke Partner als Unterstützer

Von Seiten des Landkreises Kaiserslautern ist das Interesse groß, den Hospiz-Förderverein zu unterstützen. Mit Landrat Paul Junker und Kreisbeigeordneter Gerhard Müller zeigen gleich zwei sehr wichtige Vertreter unserer Region ihre Unterstützung mit einer persönlichen Mitgliedschaft. Herr Gerhard Müller steht zusammen mit Herrn Thomas Pletsch auch als Kassenprüfer des Fördervereins zur Verfügung.Der Förderverein Stationäres Hospiz Westpfalz freut sich über weitere Unterstützung.Einzelne Personen aber auch als Unternehmen können Sie mit einer Mitgliedschaft das Hospiz unterstützen. Der Förderverein Stationäres Hospiz Westpfalz sucht starke Partner, die das Hospiz unterstützen. Für die Menschen die es brauchen. Vielen Dank.

Der neugewählte Vorstand und Kassenprüfer:

 

  • Herr Markus Klein MdL Vorsitzender
  • Herr Daniel Schäffner, MdL
  • 1. StellvertreterHerr Dr. Hans-Jürgen Gabriel
  • 2. StellvertreterHerr Adolf Geib (Schatzmeister)
  • Herr Ralf Hersina (Schriftführer)
  • Frau Vera Lang Beisitzerin
  • Herr Michael Nickolaus Beisitzer
  • Herr Gerhard Müller Kassenprüfer

 

 

 

 

 

 

 

Wer den Hospizgedanken unterstützen will, kann dies als Mitglied in dem neu gegründeten Förderverein Stationäres Hospiz Westpfalz tun. Helfen Sie mit, damit die Hospizarbeit den verdient hohen Stellenwert bekommt und eine würdige und schmerzfreie Sterbebegleitung für alle möglich ist.

Informationen erhalten Sie beim DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land e.V. / Förderverein Stationäres Hospiz Westpfalz e.V.